Glossar

    A
  • Das Aviation Industry CBT Committee (AICC) war ein Gremium der amerikanischen Luftfahrtindustrie (bis 2014), das Richtlinien für die Entwicklung, die Verbreitung und die Evaluation von E-Learning-Angeboten entwickelte. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Aviation_Industry_CBT_Committee
  • Arbeitgeber im Sinne des Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) sind natürliche und juristische Personen und rechtsfähige Personengesellschaften, die Personen beschäftigen.
  • Arbeitsmittel sind Werkzeuge, Geräte, Maschinen oder Anlagen, die für die Arbeit verwendet werden, sowie überwachungsbedürftige Anlagen Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln (Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV)
  • Arbeitsschutz ist der Schutz der Beschäftigten vor arbeitsbedingten Sicherheits- und Gesundheitsgefährdungen. Das angestrebte Ziel der Unfallverhütung und der Schutz der Arbeitnehmer wird durch Umsetzung gesetzlich vorgeschriebener Maßnahmen, Mittel und Methoden erreicht. Dem Arbeitsschutz verpflichtet sind Arbeitgeber.
  • B
  • Schutzmaßnahme, die aus Kommunikationselementen besteht (z. B. Texte, Wörter, Zeichen, Signale, Symbole, Diagramme), die einzeln oder gemeinsam verwendet werden, um Informationen an den Benutzer weiterzugeben (EN ISO 12100 Risikobeurteilung und Risikominderung)
  • Betreiber ist jede natürliche oder juristische Person, die Arbeitsmittel betreibt oder besitzt oder der die Verfügungsmacht über den Betrieb von Arbeitsmitteln übertragen worden ist.
  • Bevollmächtigter ist jede natürliche oder juristische Person in der Europäischen Union, die von einem Hersteller schriftlich beauftragt wurde, in seinem Namen bestimmte Aufgaben wahrzunehmen (Beschluss Nr. 768/2008/EG)
  • C
  • Mit der CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller, Einführer oder Bevollmächtigte, dass das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft über ihre Anbringung festgelegt sind.
  • Compiled Help Module. Microsoft-Hilfeformat HTM Help.
  • E
  • Einführer ist jede natürliche oder juristische Person in der Europäischen Union, die ein Produkt aus einem Drittstaat in der Europäischen Union in Verkehr bringt. (Beschluss Nr. 768/2008/EG)
  • Electronic publication. Offener Standard für E-Books.
  • G
  • Potentielle Schadensquelle
  • H
  • Händler ist jede natürliche oder juristische Person in der Lieferkette, die ein Produkt auf dem Markt bereitstellt, mit Ausnahme des Herstellers und des Einführers. (Beschluss Nr. 768/2008/EG)
  • Hersteller ist jede natürliche oder juristische Person, die ein Produkt herstellt oder entwickeln oder herstellen lässt und die dieses Produkt unter ihrem eigenen Namen oder ihrer eigenen Marke vermarktet (Beschluss Nr. 768/2008/EG)
  • WinHelp. Microsoft Ausgabeformat.
  • P
  • Wortkreuzung aus Phone und Tablet. Bei einem Phablet handelt sich um ein Mobiltelefon mit einer besonders großen Bildschirmdiagonalen zwischen 5 und 7 Zoll (ca. 127 bis 177 mm). Damit ist ein Phablet eher ein Tablet als ein Smartphone.
  • Produkte sind Waren, Stoffe oder Zubereitungen, die durch einen Fertigungsprozess hergestellt worden sind (Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt (Produktsicherheitsgesetz - ProdSG))
  • Im europäischen Binnenmarkt wird die Produktischerheit durch die europäische Rchtlinie „sicheres Produkt“ jedes Produkt, das bei normaler odervernünftigerweise vorhersehbarer Verwendung, was auch die Gebrauchsdauer sowie gegebenenfalls die Inbetriebnahme, Installation und Wartungsanforderungen einschließt, keine oder nur geringe, mit seiner Verwendung zu vereinbarende und unter Wahrung eines hohen Schutzniveaus für die Gesundheit und Sicherheit von Personen vertretbare Gefahren birgt
  • R
  • Beispielsweise eine Website, die über einen URL aufgerufen wird
  • Gesamtheit des Verfahrens, das eine Risikoanalyse und Risikobewertung umfasst (EN ISO 12100:2010 Sicherheit von Maschinen - Allgemeine Gestaltungsleitsätze - Risikobeurteilung und Risikominderung (ISO 12100:2010)).
  • S
  • Das SCORM (Sharable Content Object Reference Model) ist ein Referenzmodell für austauschbare elektronische Lerninhalte der Advanced Distributed Learning Initiative. SCORM umfasst eine (Variablen-) Sammlung von Standards und Spezifikationen aus verschiedenen Quellen, um einfache Austauschbarkeit, einen allgemeinen Zugriff und Wiederverwendbarkeit in verschiedenen Umgebungen von web-basierenden Lerninhalten (E-Learning) zu ermöglichen.Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/SCORM
  • Ein Smartphone ist ein Mobiltelefon mit berührungsempfindlichem Bildschirm und zusätzlicher Computerfunktionalität und -konnektivität.
  • Eine Smartwatch ist eine Armbanduhr, die über Sensoren, Aktuatoren (z. B. Vibrationsmotor) sowie zusätzliche Computerfunktionalität und -konnektivität und einem berührungsempfindlichen Bildschirm verfügt. Mit Hilfe von Apps können weitere Funktionen installiert werden.
  • T
  • Ein Tablet ist ein tragbarer, flacher Computer mit geringem Gewicht und einem Touchscreen mit virtueller Tastatur.
  • Die Technische Kommunikation ist der Rahmen für Konzeption, Erstellung und Bereitstellung von Produktanleitungen und Software-Dokumentation für die sichere, bestimmungsgemäße und effiziente Verwendung von Produkten. Produkte sind z. B. Investitionsgüter wie Maschinen, Software aller Art und Verbraucherprodukte wie Haartrockner.
  • Die Tin Can API, offiziell Experience API (xAPI), ist eine E-Learning-Software-Spezifikation, die es erlaubt, dass Lerninhalte und Lernsysteme (LMS) miteinander Informationen austauschen können, um verschiedenste Lernerfahrungen aufnehmen zu können. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Tin_Can_API
  • U
  • Ein Uniform Resource Locator identifiziert und lokalisiert eine Ressource wie z. B. eine Website über die zu verwendende Zugriffsmethode und den Ort der Ressource in Computernetzwerken (Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Uniform_Resource_Locator)
  • W
  • Eine Webseite ist Bestandteil einer Website. Webseiten sind in der Regel HTML-Seiten mit unterschiedlichen Inhalten, z. B. Text, Bild, Video usw. Eine Webseite wird über einen URL adressiert.
  • Eine Website ist die Gesamtheit von Webseiten eines Anbieters, die im Word Wide Web unter einer Webadresse erreichbar ist. Die Startseite einer Website wird Homepage genannt.
  • Hersteller, Bevollmächtigter, Einführer und Händler (Beschluss Nr. 768/2008/EG)