Büro Wendlingen

Telefon +49 (0) 7024 40 47 46

Telefax +49 (0) 7024 40 47 49

E-Mail joerg.ertelt@helpdesign.eu

Büro Bretten

Telefon +49 (0) 7252 56 11 647

E-Mail birgit.becker@helpdesign.eu

SEMINARE: Produktanleitungen

Beschreibung

Auf dem Markt der Europäischen Union dürfen Produkte bereitgestellt werden, wenn ihnen eine Produktanleitung beiliegt.

Die Produktanleitung ist Teil des Produkts. Sie ermöglicht dem Nutzer die sichere und vorgesehene Nutzung des Produkts. Sie informiert u. a. über die bestimmungsgemäße Verwendung, mögliche Fehlanwendung und Restrisiken.

Die Inhalte von Produktanleitungen speisen sich aus unterschiedlichen Quellen, u.a. aus Rechtsvorschriften wie europäischen Richtlinien, Verordnungen und Normen sowie nationalen Gesetzen.

In diesem Seminar lernen Sie praxisorientiert und auf den Punkt gebracht, wie Sie Anforderungen an Ihre Produktanleitung ermitteln und effizient umsetzen können.

Anhand eines praktischen Übungsbeispiels wird eine Musterproduktanleitung erstellt.

Zielgruppe

Personen, die mit der Erstellung und Prüfung von Produktanleitungen befasst sind: Technische Redakteure, Konstrukteure, Studierende mit Fachrichtung Technische Redaktion oder Maschinenbau, Vertreter von Marktaufsichtsbehörden, Mitarbeiter von Überwachungsvereinen

Voraussetzungen

Keine

Methodik

Präsentation, Übung, Diskussion

Seminarthemen

Jeder Teilnehmer erhält hochwertige deutsche Seminarunterlagen.

Gesetzliche Anforderungen und normative Empfehlungen

  • Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt (Produktsicherheitsgesetz - ProdSG),

    Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte (Produkthaftungsgesetz - ProdHaftG)

  • Europäische Richtlinien, z. B. Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU

  • EN 82079 Erstellen von Gebrauchsanleitungen - Gliederung, Inhalt und Darstellung - Teil 1: Allgemeine Grundsätze und ausführliche Anforderungen

  • Harmonisierte europäische Normen, z. B. EN ISO 12100:2010 Sicherheit von Maschinen - Allgemeine Gestaltungsleitsätze - Risikobeurteilung und Risikominderung (ISO 12100:2010), EN 60204-1:2006 Sicherheit von Maschinen — Elektrische Ausrüstung von Maschinen — Teil 1: Allgemeine Anforderungen IEC 60204-1:2005 (modifiziert)

Grundlagen

  • Anleitungsarten, z. B. Produktanleitung, Betriebsanleitung, Wartungsanleitung

  • Single Source Publishing

  • Interne und externe Technische Dokumentation

  • DIN Fachbericht 146: Technische Produktdokumentation – Betriebsanleitungen für Anlagen – Leitlinie für die Zusammenfassung von Informationen aus Betriebsanleitungen von Komponenten

Planung

  • Analysen: Produkt, Zielgruppen

  • Erstellungssoftware

  • Zusammenhang von Produktanleitung und Risikobeurteilung

Erstellung

Dokumentationskonzept:

  • Layout

  • Inhalte

  • Text (Standardisierungsmethoden)

  • Bilder

  • Link

  • Modularisierung

  • Inhaltliche Erschließung: Inhaltsverzeichnis, Index, Suche, Lesepfade, Favoriten, Abbildungs- und Tabellenverzeichnis

Sicherheits- und Warnhinweise

  • Unterschiede

  • Darstellung nach EN 82079 Erstellen von Gebrauchsanleitungen - Gliederung, Inhalt und Darstellung - Teil 1: Allgemeine Grundsätze und ausführliche Anforderungen, ANSI Z535.4 American National Standard for Product Safety Signs and Labels

  • Formulierung nach SAFE-Methode

Übersetzung

  • Übersetzung mit Translation Memory-Systemen (Darstellung Übersetzungsprozess)

  • Übersetzungsgerechtes Schreiben

Seminardaten

Seminar: Produktanleitungen

  • Ort: 73240 Wendlingen am Neckar

  • Dauer: 2 Tage

  • Termine: 16.-17.02.2017, 04.-05.05.2017, 05.-06.10.2017

  • Leistungen: Seminarunterlagen (Deutsch), Mittagessen an den Seminartagen, Pausengetränke

  • Seminarbeginn/Seminarende 1. Tag: 9:30/17:30 Uhr

  • Seminarbeginn/Seminarende 2. Tag: 9:00/17:00 Uhr

  • Preis pro Person: € 895,00 zzgl. ges. MwSt.

  • Seminarleiter: Jörg Ertelt

  • Hotelauswahl

Ihre Seminarbuchung

Seminar: Produktanleitungen

16.-17.02.2017

04.-05.05.2017

05.-06.10.2017

Anzahl Teilnehmer (*)